Schlafpositionierer für Babys

Einen Schlafpositionierer für Babys zu benutzen kann auf wundersame Weise die Gedanken besorgter Eltern besänftigen. Viele Eltern fürchten sich vor einem plötzlichen Säuglingstod (SIDS). Da viele Experten nicht exakt wissen was die Ursachen dafür sind, haben sie die Theorie aufgestellt, dass möglicherweise die Schlafposition der Babys der Grund dafür sein könnte. Die amerikanische Akademie der Kinderärzte rät daher den Eltern, dass sie darauf achten sollen, dass ihr Baby entweder auf dem Rücken, oder auf der Seite schläft und keinesfalls auf dem Bauch.

Der Gebrauch eines Schlafpositionierers für Babys kann dabei Abhilfe schaffen, denn wie wir alle wissen – Babys drehen und bewegen sich während des Schlafs. Es gibt ihnen außerdem ein Gefühl der Gemütlichkeit und Sicherheit, wenn sie nicht während des Schlafs mit den Armen und Beinen herumstrampeln. Das kann sogar zu einem besseren Schlaf für die Mutter und den Vater sorgen. Es gibt auf dem Markt mittlerweile viele verschiedene Schlafpositionierer für Babys.  Es gibt ein paar Dinge zu berücksichtigen bei der Wahl des Richtigen für dein Baby.

Der Schlafpositionierer sollte weich und frei von Erstickungsmöglichkeiten sein. Er sollte einfach zu reinigen sein und dauerhaft frische Atemluft gewähren. Er sollte leicht im Gewicht und transportierfähig sein, damit du ihn auch für Unterwegs mitnehmen kannst. Er sollte relativ stabil sein, damit das Baby die Schlafposition beibehalten kann, aber gleichzeitig auch sanft sein, damit es sich nicht beim rumstrampeln unwohl fühlt. Es ist eine kluge Entscheidung in einen Schlafpositionierer oder in einen Unterlegkeil zu investieren. Das wird dabei helfen zu verhindern, dass sich das Baby im Schlaf bewegt oder dreht und verhindert damit eine mögliche Erstickung. Der Kauf eines Unterlegkeils und des Schlafpositionierers ist sehr hilfreich. Wie der Name schon sagt ist dies eine weiche Schlafvorrichtung, in welche du das Baby reinlegst, damit es sich nicht umherbewegen oder umherrollen kann. Eine solche Vorrichtung stellt dem Kind keinen potentiellen Schaden dar und lässt es beruhigt schlafen. Natürlich ist es auch empfehlenswert solch einen Gegenstand vollständig zu inspizieren, bevor man das Baby hineinlegt. Du willst schließlich nicht die Sicherheit deines Babys mit einem defekten Produkt gefährden.

Gesundheitliche Überlegungen beim Gebrauch eines Schlafpositionierers für Babys

Wenn deine Babys frühgeboren sind und irgendwelchen Atemschwierigkeiten oder an Schlafapnoe leiden, dann sollte du einen gewinkelten Positionierer in Betracht ziehen. Viele Ärzte empfehlen einen gewinkelten Schlafpositionierer, wenn ein Baby Probleme mit der Atmung hat oder an Reflux leidet. Indem dein Baby mit seinem Kopf etwas schräg schläft soll es vor einem schmerzhaften Reflux geschützt werden.

Alle Eltern werden zustimmen, dass es nichts Kostbareres gibt als ein schlafendes Kind. Der Gebrauch eines Schlafpositionierers für Babys kann besonders hilfreich bei Zwillingen sein, da es ihnen erlaubt zusammen im selben Kinderbett zu schlafen, ohne dass sie sich gegenseitig stören. Sie sind außerdem sehr hilfreich, wenn man mit Zwillingen reist und an anderen Orten übernachtet, als sie eigentlich gewöhnt sind. Die Positionierer können ein Gefühl des Komforts und der Sicherheit für die Babys und den Eltern schaffen.

 

Jasmin
Author

Write A Comment